Kürzlich übersandte Kostenerstattungsvereinbarungen für im Nachtschutz gelegene Objekte

Einige unserer Mandanten, deren Objekt im Nachtschutzgebiet liegt, haben kürzlich Kostenerstattungsvereinbarungen erhalten, die in ihrem Inhalt stark von den bisherigen Kostenerstattungsvereinbarungen abweichen. Sie erkennen diese Kostenerstattungsvereinbarungen daran, dass es unter Punkt 8. Schlussbestimmungen, Punkt 8.3. eine Gerichtsstandsvereinbarung gibt. Diese Vereinbarungen enthalten zudem eine komplizierte Regelung zu den Auszahlungsbedingungen.

Wir raten Ihnen dringend davon ab, eine solche Kostenerstattungsvereinbarung zu unterzeichnen. Mittlerweile haben wir in dieser Angelegenheit auch Rücksprache mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH gehalten, die uns zusagte, dass es sich bei diesen Vereinbarungen um inhaltliche Formulierungen handelt, die eigentlich nicht mehr verwendet werden sollen. In Zukunft sollten Sie daher solche Vereinbarungen nicht mehr erhalten. Falls Sie jedoch eine Kostenerstattungsvereinbarung direkt erhalten, ohne dass Ihnen diese durch uns übersandt worden ist, informieren Sie uns bitte in jedem Fall.